Vergiss, dass es Dein Vater ist!: Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch

Vergiss d

Vergiss, dass es Dein Vater ist!: Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch Author Elisabeth Schmidt is a Book Elisabeth Schmidt Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Vergiss, dass es Dein Vater ist!: Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch book, this is one of the most wanted Elisabeth Schmidt author readers around the world. . Vier Trennungskinder im Alter von 15, 20, 28 und 34 Jahren berichten im Gespr ch, wie sie die Trennung ihrer Eltern und den Verlust ihres Vaters erlebt haben Sie schildern ihre Erfahrungen mit Jugend mtern und in Gerichtsverfahren, und sie berichten von der Wiederbegegnung mit ihrem Vater.Der Konflikt sich trennender Eltern und seine Auswirkungen auf die innere und u ere Entwicklung der betroffenen Kinder werden so ausschlie lich aus der Perspektive dieser Kinder gezeigt Ihre Berichte best tigen einmal mehr Kinder brauchen beide Eltern, unabh ngig davon, ob diese ein Paar bleiben oder nicht.. Bestseller Ebook Vergiss, dass es Dein Vater ist!: Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch ...denn dieser Fall war fast 1:1 mein bisheriges Leben.Parental Alienation ist ein viel zu wenig thematisierter Missstand...Ich versuche gerade meinen Vater entgegen seinem Misstrauen davon zu überzeugen, dass ich nicht von meiner "Mutter" geschickt wurde um ihn um Geld zu bitten (ihr ging es immer nur um Geld)....Es ist grausam, was Eltern, die ihr Kind dem anderen Elternteil entfremden, antun...Ein Teil des Selbst wird dadurch negiert, abgespalten und verteufelt.Durch diese Abspaltung kann man seine eigene Identität nicht bilden. Man bleibt eine leere Hülle ohne ICH, voller Selbstzweifel und Angst und Scham, ausgelöst durch den entfremdenden Elternteil....diese Leere versucht der Entfremdende mit einem Abklatsch seiner eigenen Wunsch-Identität, seinem falschen, narzisstischen und "perfekten" Selbstbild und seiner Gehirnwäsche zu füllen....bis man derart verblendet ist, dass man alle Lügen glaubt...Es ist furchtbar....

  1. Elisabeth Schmidt Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Vergiss, dass es Dein Vater ist!: Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch book, this is one of the most wanted Elisabeth Schmidt author readers around the world.

700 Reply to “Vergiss, dass es Dein Vater ist!: Ehemals entfremdete Kinder im Gespräch”

  1. nn dieser Fall war fast 1 1 mein bisheriges Leben.Parental Alienation ist ein viel zu wenig thematisierter MissstandIch versuche gerade meinen Vater entgegen seinem Misstrauen davon zu berzeugen, dass ich nicht von meiner Mutter geschickt wurde um ihn um Geld zu bitten ihr ging es immer nur um Geld.Es ist grausam, was Eltern, die ihr Kind dem anderen Elternteil entfremden, antunEin Teil des Selbst wird dadurch negiert, abgespalten und verteufelt.Durch diese Abspaltung kann man seine eigene Ident [...]


  2. Ich habe dieses Buch in einem Rutsch verschlungen Es erz hlt die Geschichte von 4 Trennungskindern die sich in unterschiedlichen Phasen der Verarbeitung der Situation befinden Da ich pers nlich betroffen bin konnte ich mich bei verschiedenen Aussagen wiedererkennen Das hat mich einerseits erschreckt, anderer Seits auch erleichtert nicht alleine mit der Situation zu sein.Ich hatte mir durch dieses Buch erhofft Tips zu bekommen was nicht direkt der Fall ist Man bekommt andere Sichtweisen was im Na [...]


  3. Dieses Buch m te Pflichtlekt re f r alle jungen Menschen ab 16 Jahren und unbedingt f r Erwachsene sein.Hier kommen die, um die es im Grunde geht,n mlich die Trennungs und Scheidungsverlierer, endlich zu Wort.Wer je erlebt hat, wie besonders gerne M tter aber auch V ter auf den Seelen der Kinder rumtrampeln, um das Kind als Schutzschild, Erpressungsmittel etc einzusetzen, wei , wie Kinder zwischen allen St hlen h ngen.Im Grunde vergessen Erwachsene gerne, dass sie eine Vorbildfunktion haben und [...]


  4. Das Buch zeigt einmal mehr, wie wenig Rechte ein Vater in Deutschland hat Als Alleinerziehende Mutter w nschte ich, das die V ter die sich wirklich um Ihre Kinder k mmern wollen nicht der Willk r der M tter und mter ausgesetzt sind


  5. Wie gesagt um einen kleinen Einblick zu bekommen ist es sehr gut.Zum Beispiel die Art der Erlebnisse aus der Kindersicht.Und die grobe Bandbreite.Klar ist das es nicht repr sentativ ist ,daher w re es w nschenswert das solche Schilderungen im gr eren Stil untersucht werden sollten.Um das Leid in Zukunkft zu lindern oder erst garnicht entstehen zu lassen.


  6. das Buch ist gut geschrieben, leicht zu lesen.Es sind Erlebnisse von mittlerweile erwachsenen Kindern dargestellt, die man nat rlich nicht eins zu eins auf sich bertragen kann, aber man dennoch viele Gemeinsamkeiten erkennt.


  7. Das einzige Buch auf dem deutschen Markt, dass Einblick in die Sichtweise der entfremdeten Kinder zeigt Bitte mehr davon Meine Empfehlung Don t hug your mother in deutscher Fassung herausbringen


  8. Das Buch ist die Aufzeichnung eines Interviews, welches im Rahmen einer Veranstaltung des V teraufbruchs f r Kinder stattgefunden hat Interviewt wurden vier Kinder 15, 20, 28 und 34 Jahre alt , die in ihrer Vergangenheit, und teilweise bis heute, keinen oder erschwerten Kontakt zu ihren V tern hattenHALTIm ersten Teil stellt Elisabeth Schmidt, Rechtsanw ltin und im Vorstand des Kinderschutzbundes Berlin, Fragen Sp ter kommen Fragen aus dem Publikum hinzu Und am Ende des Buches finden sich auf f [...]


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *