Brücken bauen: Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten (Konzepte der Humanwissenschaften)

Br cken bauen Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten Konzepte der Humanwissenschaften Die Denkweisen die Gef hlswelten und das Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung verstehen zu lernen und angemessen damit umzugehen das ist die Absicht dieses Buches Die Autorin f hrt uns N

Die Denkweisen, die Gef hlswelten und das Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung verstehen zu lernen und angemessen damit umzugehen, das ist die Absicht dieses Buches Die Autorin f hrt uns Nicht Behinderten vor Augen, welche Erwartungen behinderte Menschen an uns stellen, wie wir diese erf llen k nnen, aber auch, wie oft wir diese entt uschen, wie oft wir ihre Bed rfnisse ignorieren oder ihnen ganz selbstverst ndliche Entwicklungsm glichkeiten vorenthalten Dies geschieht h ufig unbewu t, ja in guter Absicht etwa dann, wenn wir sie vor negativen Erfahrungen sch tzen wollen, ihnen dadurch aber ein wesentliches Element ihrer pers nlichen Entwicklung vorenthalten.Statt dessen gilt es, ihr Selbstkonzept zu st rken und es ihnen zu erm glichen, eigene Erfahrungen zu sammeln Die Autorin zeigt anschaulich und lebensnah, da schon die kleinen Schritte im nur scheinbar banalen Tageslauf f r behinderte Menschen gro e Bedeutung haben k nnen.Das Buch richtet sich an alle, die professionell mit geistig Behinderten und ihren Angeh rigen zu tun haben, kann aber auch von den Familienmitgliedern mit viel Gewinn gelesen werden.

  • [PDF] Brücken bauen: Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten (Konzepte der Humanwissenschaften) | by ☆ Marlis Pörtner
    472 Marlis Pörtner

  1. Marlis Pörtner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Brücken bauen: Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten (Konzepte der Humanwissenschaften) book, this is one of the most wanted Marlis Pörtner author readers around the world.

647 Reply to “Brücken bauen: Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten (Konzepte der Humanwissenschaften)”

  1. ich machte gerade praktikum in einer tagesst tte, die ihr konzept auf diesem buch angelehnt hat ich las es und es gefiel mir sehr gut es ist einfach geschrieben, es ibt immer wieder fallbeispiele, die alles sehr verst ndlich estalten, man merkt, dass die schriftstellerin wei wovon sie spricht und es hat sehr viele rundleende dinge wieder ins bewusstsein geholt empfehlenswert


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *